Blog

12.04.2019 | 

Unboxing Videos

Auspacken als Youtube Trend

Unboxing- oder Auspack-Videos sind ein großer Trend auf Youtube. Menschen filmen sich während sie Produkte aus ihren Verpackungen nehmen und Millionen andere Menschen schauen dabei zu. Doch nicht alle Videos sind gleich:

 

Bei vielen Unboxing Videos geht es vor allem darum, die Verpackung als Teil(-erfahrung) eines gekauften Produktes zu beurteilen. Oft handelt es sich bei diesen Produkten um elektronische Geräte oder Luxusartikel. Apple setzte als einer der ersten Elektronik-Hersteller auf ansprechende Verpackungen. Steve Jobs soll in einem Interview gesagt haben: „Packaging can be theater, it can create a story.”

Mittlerweile haben viele Hersteller erkannt, dass die Verpackung von Produkten Aufmerksamkeit generieren kann. Ein bekanntes Beispiel für Unboxing Videos ist der Youtube Kanal “Unbox Therapy” mit 14 Millionen Abonnent_innen.

www.youtube.com/user/unboxtherapy

 

Der Trend zum mediatisierten Auspacken geht bereits so weit, dass manche Produkte primär durch ihre Verpackung an Attraktivität gewinnen. Ein gutes Beispiel hierfür sind Produkte, die sich an jüngere Zielgruppen wenden, etwa diese wirklich originell verpackten LOL Figuren:

youtu.be/Lv378ZH77_Y

 

Ein weiterer Trend sind sogenannte Mystery Boxen: Pakete die ohne Kenntnisse ihres Inhalts bestellt werden.

Insbesondere Youtuber_innen die bereits einen erfolgreichen Kanal betreiben lassen sich gerne auf diese Experimente ein und generieren damit viele Aufrufe ihrer Videos. Hier das Beispiel eines deutschen Youtubers:

youtu.be/_rJMa7e2Fdk

 

Berühmte Youtuber_innen erhalten meist auch Pakete von Fans zugeschickt. Eine besondere Ehre ist es, wenn diese Fanpost vor laufender Kamera geöffnet wird. Schließlich ist die sichtbare Aufmerksamkeit des Youtube-Idols für Viele das größte Glück. Dieses (4,3 Millionen Mal gesehene) Video zeigt, welche Ausmaße solche Fanpost annehmen kann:

youtu.be/Z2xO0m44t8o

 

Die britische Youtuberin Tiana ist zwar erst 12 Jahre alt, ihr Kanal hat aber bereits 10 Millionen Abonnent_innen. Die meisten Videos erhalten Klicks im einstelligen Millionenbereich, manche Videos stechen allerdings hervor. Das Video in dem sie über 30 Minuten lang Weihnachtsgeschenke auspackt, wurde 49 Millionen Mal angesehen:

youtu.be/hKdRAgWXCvc

 

So unterschiedlich die Auspack-Videos auch sein mögen, alle haben sie gemeinsam, dass sie Klicks generieren wollen. Eine wichtige Rolle spielen hierbei Emotionen. Der Überraschungseffekt des Auspackens, die Verwunderung darüber, was schrittweise enthüllt wird und schließlich die (von Youtuber_innen oft plakativ zur Schau gestellte) Reaktion auf das Ausgepackte liefern jede Menge Unterhaltung.

René Descartes beschrieb in seinem 1649 erschienen Werk „Die Leidenschaften der Seele“ die Verwunderung als die erste aller Emotionen, denn die erstmalige Begegnung mit einem Objekt sei die Basis für alle weiteren „Leidenschaften“. (Als Leidenschaften werden die Gefühle bezeichnet. Neben der Verwunderung laut Descartes noch Liebe, Hass, Trauer, Freude und Begierde.)

Auch Goethe war der Meinung: „Das Höchste wozu der Mensch gelangen kann ist das Erstaunen.“

Lange bevor es kunstvoll verpackte Massenprodukte und werbewirksame Onlineunterhaltung gab, erkannten die Beiden die Wirkungsmacht der Überraschung. Was würden sie wohl heutzutage zum Unboxing-Trend auf Youtube sagen? Wären sie womöglich selbst erfolgreiche Auspacker?

 

 

 

 

 

Tags:
» #Auspacken  » #Internet  » #Jugendliche  » #Trend  » #Unboxing  » #Video  » #Youtube 
Teilen